Gartenpark Haidlanden e.V. - 586


Direkt zum Seiteninhalt

Gartenpark


Unser Gartenpark befindet sich in direkter Nähe zum größten Parkfriedhof der Welt - dem Ohlsdorfer Friedhof Hamburg. Mit seinen 391 Hektar ist er zugleich Hamburgs größte Grünanlage. Hier gedeihen 450 Laub- und Nadelgehölzarten, die Teiche und Bäche sind von Wasservögeln belebt.

An diesem grünen Hotspot Hamburgs erfreuen sich unsere Gartenfreunde der Flora und Fauna in ihren liebevoll gestalteten Gärten.

Der Gartenpark verfügt über 135 Gärten. Zu erreichen ist die Anlage über den Schulteßstieg (bis zum Ende durchfahren). Am Schulteßstieg befindet sich auch das Vereinshaus und die Vorstandslaube.


Die Gründungsversammlung des "Kleingartenvereins Haidlanden Ost" fand am 24. Mai 1962 statt und wurde 3 Tage später als "Kleingartenpark Haidlanden-Ost" behördlich anerkannt.

Der Name "Haidlanden" ist eine alte Flurbezeichnung für ein Heideland. In historischen Karten gab es in unserem Raum die Wegebezeichnungen "Haidkoppel" und "Weg zum Heidland"; die etymologische Schreibweise ("ai" statt "ei") hat sich bis heute bewahrt und manifestiert sich nicht nur im Vereinsnahmen, sondern auch in benachbarten Straßenbezeichnungen.

Vor landwirtschaftlicher bzw. kleingärtnerischer Nutzung war das Gebiet durch Heideland mit Knicks und Ginsterbüschen charakterisiert.

1967/68 wurde das Vereinshaus erbaut, 1974/75 folgten die Erweiterungen. Seit dieser Zeit findet der sonntägliche Frühschoppen statt.

Willkommen | Gartenpark | Vereinshaus | Garten rundum | Veranstaltungen | Termine | Infos | Freie Parzellen | Vorstand | Kontakt | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü